top of page

tüftelPark Rigi: Förderung von Technikbegeisterung an der Schule Weggis

Aktualisiert: 30. Mai

Im Januar 2023 wurde der tüftelPark Rigi zusammen mit der Thermoplan und der Familie Steiner ins Leben gerufen. Seither arbeitet das Team am Aufbau des Vereins tüftelPark Rigi mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche für die Welt der Technik zu begeistern und ihre Talente zu entdecken und zu fördern. Am 20. März war der tüftelPark Rigi zu Gast an der Schule Weggis, um einen besonderen Tag der technischen Bildung zu gestalten.

Zwei Mädchen zeichnen in TinkerCAD eigene Ideen und lernen im tüftelPark Rigi wie es funktioniert
TinkerCAD kennenlernen und Ideen verwirklichen

Am Vormittag nahmen 22 Kinder der 5./6. Klasse aus Weggis an einem CAD-Kurs teil, der von Cedrik Brunner vom tüftelPark geleitet wurde. Während des Kurses lernten die Kinder am Computer einzelne Bauteile zu zeichnen. Anschließend wurden die Entwürfe mit einem CO2-Laser direkt aus Holz ausgeschnitten.  «Es hat Spass gemacht das eigene Haus zu designen. Mir hat das freie Arbeiten sehr gefallen und ich fand es toll, dass ich einen selbst gestalteten Anhänger mit nach Hause nehmen durfte», sagte Vanessa begeistert. Auch Leandro hatte Freude am Vormittag: «Mir hat es Spass gemacht das CAD – Programm und seinen Einsatz kennenzulernen und selbst etwas damit herzustellen.»

 

Der Klassenlehrer Fabio Landerer war beeindruckt und betonte die Wichtigkeit solcher ausserschulischen Angebote:  «Der CAD-Kurs hat den Schülern nicht nur praktische Fähigkeiten vermittelt, sondern auch ihr Interesse an Technik geweckt. Solche Veranstaltungen sind wichtig, um die nächste Generation auf zukünftige Berufe vorzubereiten.»

 

Am Nachmittag verwandelte sich der Werkraum in eine lebendige tüftelWerkstatt, in der die Kinder und Jugendlichen mit 3D-Druckern, CO2-Laser, Arduino-Programmierung und verschiedenen tüftel-Projekten experimentieren konnten. Cedrik betonte dabei die Bedeutung dieser vielfältigen Erfahrungen: "Der tüftelPark ermöglicht es jungen Menschen, frühzeitig in verschiedene technische und handwerkliche Bereiche einzutauchen, ihre Neigungen & Talente zu erkunden und später entsprechend ihren Interessen die Ausbildung auszuwählen."

Mehrere Jugendliche machen ihre eigenen Projekte im tüftelPark Rigi und jemanden aus dem Team hilft ihnen.
Im offenen Tüfteln eigene Idee verwirklichen mit Hilfe vom tüftelPark-Team

Der Nachmittag war ein voller Erfolg mit rund 20 Besuchern, die die Gelegenheit nutzten, ihre technischen Fähigkeiten zu erweitern und neue Interessen zu entdecken.  

 

Basierend auf den Rückmeldungen der Schulen strebt der tüftelPark Rigi eine nachhaltige Finanzierungslösung an, um das Angebot langfristig zu etablieren und den Schülern eine wertvolle Möglichkeit zu bieten, ihre Talente zu entdecken und zu fördern. Damit leistet der tüftelPark einen wichtigen Beitrag zur MINT-Förderung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) an Schulen und zur Bekämpfung des Fachkräftemangels in technischen und handwerklichen Berufen.

 

Informationen zum Angebot und zum Verein finden Sie unter www.tueftelpark-rigi.ch


Bericht wurde veröffentlich in der Wochenzeitung der Seegmeinden am 22. März.



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page